Страницы

22/05/2021

Funkenregen in Sankt-Petersburg

Es war ein schrecklicher Moment: Ein Regen aus riesigen elektrischen Funken fiel auf die schockierten Passanten.


Schockierende Fotos und Videos wurden während eines Gewitters in St. Petersburg am 19. Mai von Straßenüberwachungskameras aufgenommen.


In dem Video beleuchtet ein blendender Lichtblitz Fußgänger an der Kreuzung des Veteranen-Prospektes und der Soldat-Korzun-Strasse, einen Moment bevor ein ohrenbetäubendes Donnergrollen folgt. Im nächsten Moment strömt ein starker Regen aus riesigen Funken auf die Straße und zwingt die Menschen anzuhalten und entsetzt darauf zu starren.

Ein weiteres Foto, das weit entfernt vom Epizentrum aufgenommen wurde, zeigt eine gewaltige Explosion, die am Tatort stattfand.

Blitz in Sankt-Petersburg

"Ich habe so etwas noch nie gesehen. Es war ein beängstigender und erstaunlicher Moment", sagte ein Augenzeuge.

Offiziellen Berichten zufolge trat das seltsame Phänomen auf, nachdem ein Blitz die Leitungen des Oberleitungsbusses getroffen hätte und eine starke elektrische Entladung eine Explosion und Funken hervorrief. Glücklicherweise wurde während des Vorfalls niemand verletzt.

Wie man allerdings dem Video entnehmen kann, ist die Erklärung mit der "Obus-Leitung" mehr als umstritten, da es normalerweise keine Haltestellen mit Stufen gibt, und die Obus-Strasse Dutzend Meter entfernt im Hintergrund zu sehen ist. Funken flogen aber in der Nähe eines Gebäudes - vielleicht vom Dach, vielleicht vom Himmel.

Generell stimmt etwas mit der Elektrizität in der Welt nicht mehr. Das nächste Video zeigt die Geschehnisse aus dem November 2020 in Kasachstan.



Im Jahr 2021 folgten dann Berichte darüber, wie beispielsweise eine Kuhherde in Irland angeblich durch Blitzeinschläge getötet wurde.

 

Oder ebenfalls in Irland wurde eine Gruppe von Kälbern unter mysteriösen Umständen starb, wonach der Boden am Ort des Todes intensiv rauchte.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen